Texte

NEUERE UND NEUESTE TEXTE

Internet-Trolle sind ein, sagen wir einmal vorsichtig, menschheitsgeschichtlich junges Phänomen. Nun widmet sich ein Autor in einem Roman allein diesem Phänomen:...
Ein bisschen hat sich Helene Hegemann in ihrem neuen Roman zurückgenommen. Hier geht es um ein junges Mädchen, das den Ausstieg aus der Unterschicht schafft, und es herrscht weniger Wohlstandsverwahrlosung, weniger Hipster-Milieu-Sprech, weniger Drogen, Sex und permanente existentielle Abgrundstimmung als...
Dieses Buch behandelt die historischen Umwälzungen, die das Internet mit sich gebracht hat – gerade auch im Alltagsleben. Und es kommt nicht von irgendwem: Der Buchautor Maël Renouard hat mit Ende 30 bereits eine beeindruckende Karriere im Kulturbereich vorgelegt:...
Die jüdisch-christliche Kultur sei unwiderruflich im Niedergang begriffen, sagt Michel Onfrays wütende Polemik. Vielleicht aber ist Onfrays Kulturbegriff einfach zu schwammig....
Fortsetzung folgt: Christian Kracht hatte sich vergangene Woche in seiner Frankfurter Poetikvorlesung geoutet als Opfer sexueller Gewalt. Nun zeigt er auf, wie die Form der Parodie gegen das Trauma hilft – wenn sie nicht vielleicht doch die Frankfurter Poetikvorlesung selbst...